104 Leute online
 Anmelden

  Einloggen:
  Benutzername:
 
  Passwort:
 
  dauerhaft
 

  Neu auf pafnet.de?
 · Jetzt anmelden!

 Anzeigen


Pressemitteilung:  Pflichtaufgabe am Ende souverän gelöst
zurück zur Gesamtliste
Der EC Pfaffenhofen hat die Chance auf die Play-Off-Teilnahme gewahrt. Nach der ernüchternden Heimniederlage vom Freitag gegen Landsberg kamen die Pfaffenhofener am Sonntag zu einem am Ende deutlichen 7:1 (0:0; 2:1; 5:0) Erfolg beim EHC Nürnberg. ...

ECP wahrt durch 7:1 Erfolg in Nürnberg Chance auf Play-Off-Teilnahme

Pfaffenhofen (oex) Der EC Pfaffenhofen hat die Chance auf die Play-Off-Teilnahme gewahrt. Nach der ernüchternden Heimniederlage vom Freitag gegen Landsberg kamen die Pfaffenhofener am Sonntag zu einem am Ende deutlichen 7:1 (0:0; 2:1; 5:0) Erfolg beim EHC Nürnberg.
Ein souveräner Pflichtsieg möchte man meinen, nimmt man nur das Ergebnis als Maßstab. Doch war die Partie lange Zeit viel enger als ein Blick auf den Endstand vermuten lässt.

Zunächst mussten die IceHogs nämlich einen Rückstand hinnehmen und lagen dann beim zweiten Wechsel nur knapp in Führung. Erst im letzten Spielabschnitt waren die Pfaffenhofener klar überlegen und kamen gegen stark nachlassende Gastgeber noch zu fünf weiteren Torerfolgen. Bis auf seinen Neuzugang Bogdan Selea, der wegen seiner Spieldauerstrafe aus dem Landsberg-Spiel gesperrt war, hatte ECP-Coach Topias Dollhofer die gleiche Mannschaft zur Verfügung wie am Freitag. Allerdings brachte er dieses Mal alle seine Spieler zum Einsatz, mischte seine Formationen kräftig durcheinander und agierte erstmals mit vier Angriffsreihen. Denen war jedoch nach der indiskutablen Vorstellung zwei Tage zuvor zu Beginn die Verunsicherung deutlich anzumerken. Die Angst vor eigenen Fehlern lähmte zunächst das Spiel der IceHogs, die den konterstarken Hausherren keinesfalls ins offene Messer laufen wollten. Da aber auch Heinz Feilmeiers Mannschaft kaum klare Aktionen zu verzeichnen hatte, blieben gute Tormöglichkeiten im Auftaktdrittel auf beiden Seiten Mangelware, so dass fast folgerichtig mit einem torlosen Unentschieden zum ersten Mal die Seiten gewechselt wurden.

Etwas mehr Fahrt nahm die Begegnung nach der Pause auf. In der 24. Minute gingen die Gastgeber durch den Ex-Pfaffenhofener Thomas Bauer in Führung, die jedoch nicht einmal zwei Minuten Bestand hatte. Auf Zuspiel von Luis Seibert markierte Tobias Berger den Ausgleich. In den Folgeminuten hatte Nürnberg sogar etwas mehr vom Spiel und kam auch zu einigen Chancen, doch ECP-Torhüter Andreas Banzer zeigte sich auf dem Posten. Als dann der Torschütze zum 1:0 auf die Strafbank musste, nutzte dies Alain Sägesser zum 2:1 für die Gäste. Die Partie blieb aber nach wie vor offen, da sich bis zur zweiten Pause keine der beiden Mannschaften mehr entscheidend durchsetzen konnte. Dies sollte sich im Schlussabschnitt dann allerdings ändern. Auf Zuspiel von Mario Dörfler konnte Thomas Gabler in der 46. Minute die Führung ausbauen und die Weichen für die Gäste auf Sieg stellen. Danach war nämlich der Nürnberger Widerstand gebrochen und die IceHogs beherrschten klar das Geschehen.

Jetzt lief der Puck flüssig durch die Reihen und auch die Chancen wurden genutzt. In der 50. Minute sorgte Alain Sägesser mit einem schönen Alleingang für die endgültige Entscheidung, ehe Robert Gebhardt, Mario Dörfler und Thomas Gabler in den Schlussminuten das Ergebnis noch deutlicher gestalteten. Durch den Sieg in Nürnberg bleiben die IceHogs im Rennen um einen der beiden ersten Plätze in der Zwischenrundengruppe B, dürfen sich nun aber am kommenden Freitag gegen den gleichen Gegner keine erneute Heimniederlage leisten, um sich Chance auf eine Play-Off-Teilnahme zu erhalten.

EC Pfaffenhofen: Banzer, Weiner, Oexler, Pfab, Schuster, Stenzel, Hofbauer, Landstorfer, Tahedl, Gebhardt Robert, Gebhardt Rick, Dörfler, Vokaty, Thebing, Welz, Becker, Berger, Gabler,,Seibert, Sägesser

Tore: 1:0 (24.) Bauer (Seidinger, Gebler); 1:1 (25.) Berger (Seibert); 1:2 (29.) Sägesser (Gebhardt Ro., Tahedl 5:4); 1:3 (46.) Gabler (Dörfler), 1:4 (50.) Sägesser; 1:5 (56.) Gebhardt Ro. (Becker, Berger); 1:6 (58.) Dörfler (5:4); 1:7 (60.) Gabler (Vokaty, Schuster)

Strafen: EHC 16 ECP 16 + 10 f. Vokaty

Zuschauer:100
Weitere Artikel zum Thema Sport:

20.02.2017:
ECP bleibt Bayernligist IceHogs machen gegen Schongau Klassenerhalt perfekt

20.02.2017:
Tür zum Klassenerhalt steht weit offen - IceHogs siegen in Germering mit 8:6

07.02.2017:
ECP kann zu Hause nicht nachlegen - Geretsried siegt dank starkem Powerplay mit 4:2

01.02.2017:
Wichtige Punkte im Abstiegskampf - ECP schlägt Germering verdient mit 3:1

10.01.2017:
Erding zu stark für den ECP - IceHogs gegen die beste Offensive der Liga machtlos

07.01.2017:
Endspurt in der Bayernliga-Vorrunde - ECP trifft auf zwei Spitzenteams

30.12.2016:
EC Pfaffenhofen will Aufwärtstrend bestätigen

08.12.2016:
IceHogs müssen zweimal auswärts ran

29.11.2016:
ECP-Rumpftruppe besiegt Spitzenreiter Miesbach mit 4:3 n.V.

15.11.2016:
Starke Vorstellung der IceHogs wurde nicht belohnt - Niederlage gegen Peißenberg


Details
Kategorie:Sport
Eingetragen am:27.01.2015 18:26
Eingetragen von:Raptor99
Link:Homepage EC Pfaffenhofen
Kontaktpersonen:JoderBasti Raptor99
Quelle:EC Pfaffenhofen
Wertungen
User-Wertung:
Hinweis: Das pafnet.de-Team schaltet Berichte der Mitglieder lediglich frei. Die Berichte spiegeln nicht die Meinung des pafnet-team wieder. Für den Inhalt ist ausschließlich der jeweilige Autor selbst verantwortlich ohne Anspruch auf Richtigkeit & Objektivität.

Kommentare sind nur für registrierte Benutzer sichtbar! Bitte melden Sie sich an!




Über pafnet.de | Impressum | Werbemöglichkeiten | Nutzungsbedingungen | FAQ / Hilfe | Support | Veranstaltung melden
© 2003-2013 | Realisierung: Andreas Breitner | Erzeugt in: 0.020s | Alle Rechte vorbehalten | 23.02.2017 05:50
Profilbild
Gruppenliste wird geladen...