212 Leute online
 Anmelden

  Einloggen:
  Benutzername:
 
  Passwort:
 
  dauerhaft
 

  Neu auf pafnet.de?
 · Jetzt anmelden!

 Anzeigen


Pressemitteilung:  Dritte Saisonniederlage im Penaltyschießen Achterbahn der Gefühle beim 4:5 der IceHogs in Landsberg
zurück zur Gesamtliste
Der EC Pfaffenhofen hat seine dritte Saisonniederlage im Penaltyschießen hinnehmen müssen. Am Freitag unterlagen die Pfaffenhofener beim HC Landsberg in einer Partie, die einer Achterbahnfahrt glich, mit 4:5....

Der EC Pfaffenhofen hat seine dritte Saisonniederlage im Penaltyschießen hinnehmen müssen. Am Freitag unterlagen die Pfaffenhofener beim HC Landsberg in einer Partie, die einer Achterbahnfahrt glich, mit 4:5 (1:2; 2:0; 1:2; 0:1), konnten aber immerhin einen Punkt mit nach Hause nehmen.
Dass es beim heimstarken Aufsteiger nicht leicht werden würde, ließen die bisherigen Ergebnisse der Landsberger bereits vermuten.

Höchstadt, Miesbach, Lindau, alles Mannschaften in den Top 5 der Bayernliga, mussten am Lech Federn lassen und so galten die Riverkings auch gegen den EC Pfaffenhofen als leicht favorisiert. Gegenüber der Vorwoche konnte ECP-Coach Topias Dollhofer an seiner alten Wirkungsstätte wieder auf seine beiden Torhüter Andi Banzer und Franziska Albl, sowie auf Matthias Hofbauer und Sebastian Weicht zurückgreifen, so dass lediglich der gesperrte Tom Treml und die verletzten Dominik Thebing und Rupert Stenzel fehlten. Bei den Gastgebern fehlte berufsbedingt Ex-Ice-Hog Andi Geisberger. Für ihn schnürte Landsbergs Trainer Alexander Wedl die Schlittschuhe und übernahm die Rolle des Abwehrchefs. Seine Mannschaft legte dann auch gleich mächtig los und nach nicht einmal drei Spielminuten sorgte sie bereits für Jubel unter den rund 600 HCL-Fans. Stefan Kerber hatte zum 1:0 getroffen.

Doch damit nicht genug. Wenig später musste mit Alain Sägesser der erste Pfaffenhofener auf die Strafbank und dies nutzte mit Dennis Sturm der zweite Ex-ECPler im Landsberger Trikot zum 2:0 für die Gastgeber. Wie schon zuletzt gegen Germering mussten die IceHogs somit wieder einem frühen Zwei-Tore-Rückstand hinterherlaufen. Es dauerte einige Minuten, bis sich die Gäste gefangen hatten, doch ab etwa der 10. Spielminute fanden sie besser ins Spiel, auch deshalb, weil sich die Gastgeber jetzt einige unnötige Strafzeiten einhandelten. In der 18. Minute war es dann soweit. Alain Sägesser konnte auf 2:1 verkürzen. Auch nach der ersten Pause blieben die IceHogs am Drücker. Sie dominierten die Begegnung nun sehr deutlich und Mario Dörfler (25.) sowie David Vokaty mit einem Überzahltreffer in der 33. Minute drehten die Partie. Gemessen an den Spielanteilen und Tormöglichkeiten war die Führung zur zweiten Pause inzwischen verdient und hätte sogar noch höher ausfallen können, ja vielleicht sogar müssen. Dafür erwischten die Pfaffenhofener im Schlussdrittel einen Auftakt nach Maß. Landsbergs Verteidiger Josef Barnsteiner musste noch eine Minute Strafe aus dem zweiten Drittel absitzen und diese Überzahl nutze Alain Sägesser nach einer schönen Kombination mit Andreas Tahedl, um den Vorsprung auszubauen. Die IceHogs schienen nun einem Auswärtssieg zuzusteuern, doch die Gastgeber bäumten sich nochmals auf. Nur gut zwei Minuten nach dem 2:4 gelang Michael Fischer der Anschlusstreffer, der beim Team von Topias Dollhofer doch einige Wirkung hinterließ.

Danach lief nicht mehr allzu viel zusammen, auch deshalb, weil jetzt auch die Pfaffenhofener vermehrt auf die Strafbank wanderten. Nur zwei Minuten nach dem 3:4 konnte Alexander Wedl in Überzahl ausgleichen. Bis zur Schlusssirene hatten beide Mannschaften noch einige Chancen, doch sowohl Andi Banzer als auch sein gegenüber Christoph Schedlbauer waren nicht mehr zu überwinden Im Penaltyschießen trafen schließlich Dennis Tausend und Michael Fischer für die Hausherren, während Andreas Tahedl und David Vokaty vergaben, so dass die IceHogs bereits zum dritten Mal in dieser Saison im Penaltyschießen den kürzeren zogen. So kehrte man zwar mit einem Punkt aus Landsberg zurück, dennoch überwog am Ende die Enttäuschung über letztendlich zwei verlorene Punkte. Einhellige Meinung unter den ECP-Spielern: „Eine 4:2 Führung im letzten Drittel dürfen wir nicht mehr aus der Hand geben.“

EC Pfaffenhofen: Banzer, Albl, Oexler, Pfab, Schuster, Berger, Hofbauer, Landstorfer, Tahedl, Gebhardt Robert, Gebhardt Rick, Dörfler, Vokaty, Welz,,Becker, Gabler, Seibert Sägesser, Weicht
 
Tore: 1:0 (3.) Kerber (Fischer); 2:0 (4.) Sturm; 2:1 (18.) Sägesser (Tahedl, Gabler); 2:2 (25.) Dörfler (Vokaty, Weicht); 2:3 (33.) Vokaty (Dörfler, Weicht 5:4); 2:4 (41.) Sägesser (Tahedl 5:4); 3:4 (44.) Fischer (Rohde, Tausend); 4:4 (46.) A. Wedl (Sturm, Gäbelein 5:4); 5:4 (60.) Fischer (PEN)

Strafen: HCL 20 + 10 f. Schmelcher und Gäbelein IceHogs 14 + 10 f. Hofbauer

Zuschauer: 600
Weitere Artikel zum Thema Sport:

20.02.2017:
ECP bleibt Bayernligist IceHogs machen gegen Schongau Klassenerhalt perfekt

20.02.2017:
Tür zum Klassenerhalt steht weit offen - IceHogs siegen in Germering mit 8:6

07.02.2017:
ECP kann zu Hause nicht nachlegen - Geretsried siegt dank starkem Powerplay mit 4:2

01.02.2017:
Wichtige Punkte im Abstiegskampf - ECP schlägt Germering verdient mit 3:1

10.01.2017:
Erding zu stark für den ECP - IceHogs gegen die beste Offensive der Liga machtlos

07.01.2017:
Endspurt in der Bayernliga-Vorrunde - ECP trifft auf zwei Spitzenteams

30.12.2016:
EC Pfaffenhofen will Aufwärtstrend bestätigen

08.12.2016:
IceHogs müssen zweimal auswärts ran

29.11.2016:
ECP-Rumpftruppe besiegt Spitzenreiter Miesbach mit 4:3 n.V.

15.11.2016:
Starke Vorstellung der IceHogs wurde nicht belohnt - Niederlage gegen Peißenberg

15.11.2016:
Buchloe nützt Strafen gnadenlos aus - IceHogs kassieren beim 3:11 sechs Treffer in Unterzahl

07.11.2016:
Aufwärtstrend bei den IceHogs setzt sich fort - Erster Saisonsieg beim 4:1 gegen Schongau

04.11.2016:
Munteres Spiel zwischen IceHogs und Panther - 7:4 Sieg für den ERCI


Details
Kategorie:Sport
Eingetragen am:18.11.2014 14:13
Eingetragen von:Nicki-Bär
Link:EC Pfaffenhofen
Quelle:oexler - EC Pfaffenhofen
Wertungen
User-Wertung:
Hinweis: Das pafnet.de-Team schaltet Berichte der Mitglieder lediglich frei. Die Berichte spiegeln nicht die Meinung des pafnet-team wieder. Für den Inhalt ist ausschließlich der jeweilige Autor selbst verantwortlich ohne Anspruch auf Richtigkeit & Objektivität.

Kommentare sind nur für registrierte Benutzer sichtbar! Bitte melden Sie sich an!




Über pafnet.de | Impressum | Werbemöglichkeiten | Nutzungsbedingungen | FAQ / Hilfe | Support | Veranstaltung melden
© 2003-2013 | Realisierung: Andreas Breitner | Erzeugt in: 0.020s | Alle Rechte vorbehalten | 26.02.2017 13:20
Profilbild
Gruppenliste wird geladen...